© 2000-2017 Copyright Wolfgang H. Rücker - 56567 Neuwied - Germany
Latridiidae & Merophysiidae

Allgemein

Wo findet findet man Latridiidae

Verblühte Disteln

In den Monaten September bis November sind solche Disteln beliebte Aufenthaltsorte und Winterquartiere der Latridiidae. In Gemeinschaft leben hier: Corticaria obscura C. Brisout de Barneville, 1863 Corticarina minuta (Fabricius, 1792) Cortinicara gibbosa (Herbst, 1793) Melanophthalma maura Motschulsky, 1866

Alte Kastanie 

In dieser alten Kastanie habe ich im rotfaulen Bereich Enicmus-Arten und unter der losen Rinde Dienerella-Arten gefunden.

Baumpilz 

Baumpilze, Moose und Baummulm sind dankbare Objekte für das Käfersieb mit einer großen Käfergemeinschaft. (Man sollte diese Baumpilze nicht zerstören, sondern nur vorsichtig abklopfen, der mit einem weichen Pinsel abkehren.)

Pilzkruste 

Alte abgestorbene Pilze, die eine vertrocknete Pilzkruste bilden sind beliebte Biotope von Enicmus- und Latridius-Arten. Enicmus brevicornis (Mannerheim, 1844) Latridius hirtus Gyllenhal, 1827 Latridius consimilis (Mannerheim, 1844)

Baumpilze und Zunderschwamm

Zunderschwamm und andere Baumpilze: (Man sollte diese Baumpilze nicht zerstören, sondern nur vorsichtig abklopfen.) Seltene Baumpilzkäfer wie: Latridius hirtus Gyllenhal, 1827 Latridius brevicollis (Thomson, 1868) Enicmus brevicornis (Mannerheim, 1844)

Baummulm

Ein sehr ergiebiges Habitat, nicht nur für Latridiidae. Hier sind Geduld und Ausdauer mit dem Käfersieb gefragt: Enicmus gemellatus (Mannherheim, 1844) Enicmus fungicola C.G. Thomson, 1868

Welkendes Laub von Kirschbäumen 

Kirschbaumäste mit welkendem Laub, das aber noch nicht verdorrt sein darf. In den Monaten Mai bis Juni findet man hier: Stephostethus caucasicus (Mannerheim, 1844) Stephostethus angusticollis (Gyllenhal, 1827) Aridius nodifer (Westwood, 1839) Cortinicara gibbosa (Herbst, 1793) Corticarina minuta (Fabrizius, 1792)

Fichtenzapfen 

In Fichtenzapfen findet man: (bevorzugt werded nach meiner Erfahrung die frischen, reifen und noch harzigen Zapfen). Dienerella elongata (Curtis, 1830) Dienerella clathrata (Mannerheim, 1844) Corticaria longicornis (Herbst, 1783).

Heu- Stroh- oder Grashaufen 

Das traditionelle Habitat der Latridiidae: Gras-, Heu-, Stroh- und Laubabfälle sind im Frühling, Frühsommer und Herbst artenreiche Biotope, die auch in den Wintermonaten untersucht werden sollten. Latridius minutus (Linnaeus, 1767) Latridius porcatus Herbst, 1793 Enicmus transversus (Olivier, 1790) Enicmus histrio Joy & Tomlin, 1910 Stephostethus angusticollis (Gyllenhal, 1827) Corticaria impressa (Olivier, 1790) Corticaria punctulata Marsham, 1802 Cartodere (Aridius) nodifer (Westwood, 1839) und Cartodere (Aridius) bifasciata (Reitter, 1877) wenn diese Gras- oder Heuhaufen sehr feucht bis nass sind, … und noch viele weitere Arten.